Badmöbel Weileder - Blog

 

 

 

Hier finden Sie interessante Berichte voller Tipps für verschiedene Themenbereiche!

Badezimmer & Co Wellness & Wohlbefinden Familie & Freizeit

Heimwerken & Haushalt Sicherheit & Recht Basteln & Kreatives 

 

 

Sollten Sie Anregungen haben oder ein bestimmtes Thema vermissen,
lassen Sie es uns bitte wissen! 

Viel Spaß beim Stöbern!

 Ihr Badmöbel Weileder-Team!
 

23 Jun 2016

Tipps für den Poolwasser-Check!

Wie sauber ist mein Poolwasser wirklich?

Eine wichtge Frage! Damit Sie wissen, wie es um Ihr erfrischendes Nass steht, sollten Sie regelmäßg einmal wöchentlich den Zustand Ihres Pool-Wassers überprüfen.

Nicht auszudenken: das Wasser ist über Nacht trüb geworden oder gar grün. Ein Alptraum! Wer jetzt nicht schnell handelt, riskiert einen Wasserwechsel. Besser wäre ein regelmäßger Poolwasser-Check gewesen, denn wer pures Badevergnügen im eigenen Pool erleben möchte, ohne sich groß Sorgen wegen der Wasserqualität machen zu müssen, sollte sich an folgende Tipps halten.

Schon gewusst?

Verlassen Sie sich nie darauf, dass ihr Wasser ohne Check sauber bleibt. Dies kann vielleicht mal gut gehen aber in der Regel ist das nicht der Fall. Ist das Wasser einmal „umgekippt“, kann es passieren, dass sie tausende von Litern des kostbaren Wassers austauschen müssen – eine reine Verschwendung!

Viele unterschätzen diesen wichtigen Hinweis und messen entweder falsch oder nicht regelmäßig und wundern sich dann über die folgenden Konsequenzen, wie schlechte Wasserqualität, größerer Reinigungsaufwand, vermehrter Einsatz von Pflegemitteln, usw. Alles verbunden mit höherem Arbeitsaufwand und unnötigen Kosten.

Wissenswertes für Pool-Anfänger!

Die zwei wichtigsten Werte, die Sie bestimmen sollten ist der Gehalt an Chemikalien, wie Chlor, Aktivsauerstoff oder Brom und der pH-Wert des Wassers, dessen Wert ausschlaggebend für die weitere Vorgehensweise ist.

Der ideale Chlorgehalt beispielsweise liegt zwischen 0,3 und 0,6 mg/l freies Chlor. Wenn dieser Wert zu niedrig ist, bilden sich Algen und Keime und zeigt sich mit grünem oder trüben Wasser und Algenwachstum.

Abhängig vom Verbrauch der Desinfektionsmittel sind erstens der pH-Wert,  die Anzahl der Badenden,  mechanische Reinigung, Sonneneinstrahlung und Wassertemperatur.

Der richtige pH-Wert sollte zwischen 7,0 und 7,4 liegen. Ein Wert darüber lässt eingesetzte Chemikalien, wie z. B. Chlor seine Wirkung nicht ausreichend entfalten. Bereits bei einem Zuviel von 0,8 geht die Wirkung von Chlor um sage und schreibe 40% zurück. Zudem können Haut- und Augenreizungen auftreten, der Säureschutzmantel der Haut wird angegriffen und hat Einfluss auf die Kalkkonzentration.

Für einen Anstieg des pH-Wertes ist Erwärmung, Wasserbewegung und Verlust von Kohlensäure, welche in jedem Wasser vorhanden ist, ausschlaggebend.

Ein zu niedriger pH-Wert begünstigt die Korrosion von Metallteilen im Schwimmbad. Ein Zuviel an Pflegeprodukten mit sauren Eigenschaften lässt den pH-Wert sinken.

Die goldene Regel

Verlassen Sie sich nicht darauf, dass es gut geht. Sonneneinstrahlung und Temperaturen alleine verändern im Nu die Wasserqualität! Wichtig ist, dass Sie Wasserpflegemittel erst nach einem Wassercheck einsetzen, um die richtige Dosierung zu ermitteln.  Beginnen sie grundsätzlich immer mit der Überprüfung des pH-Werts!

Hilfsmittel

Zu diesem Zweck gibt es verschiedene Pooltest-Artikel im Handel, wie hier z. B. von Bayrol der QuickTest oder der Pooltester.

Damit ist ihr wöchentlicher Wassertest kinderleicht und bequem durchzuführen und Sie freuen sich über klares Poolwasser während der ganzen Saison.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Abtauchen ins kühle "klare" Nass,

Ihr Badmöbel Weileder-Team!

23 Mai 2016

Sommerzeit – Bienen- und Insektenzeit

Mit Naturgärten Bienen schützen


Der Sommer kommt mit kleinen Schritten… Der Frühling hat bereits sein buntes Blumenmeer in unsere Gärten gezaubert. Die richtige Zeit also, auf das zunehmende Bienensterben aufmerksam zu machen. Bevor Sie jetzt Ihren Garten Zentimeter für Zentimeter in eine wahre Pracht verwandeln, um vielleicht auch Ihre Nachbarn zu beeindrucken, sollten Sie sich für folgende Informationen Zeit nehmen. Es ist höchste Eisenbahn, dass jeder seinen Beitrag leistet, unsere Bienen zu schützen. Denn bereits Albert Einstein sagte schon: "Keine Bienen, keine Pflanzen, keine Tiere und in vier Jahren keine Menschen." Das sollte zu denken geben!


„Wenn die Bienen von der Erde verschwinden… „ (Text von Imker Klaus aus Berlin)


Wenig bekannt ist die Tatsache, dass es in Amerika vor der europäischen Kolonisierung überhaupt keine Honigbienen gab und die Bestäubung der Wildpflanzen ausschließlich Wildbienen übernommen haben. Damit wäre ja eigentlich Einsteins Aussage widerlegt: „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.“ Das wäre richtig, wenn es bei dem jetzigen Bienensterben „nur“ um die Honigbiene gehen würde. Aber es stirbt die Honigbiene UND die Wildbiene!


Wobei die Honigbiene natürlich im Fokus der Öffentlichkeit steht, da sie schließlich nach Schätzungen weltweit der Landwirtschaft einen Nutzen von 153 Mrd. Euro bringt und bei diesem Nutzen die Wildpflanzen nicht einmal eingerechnet wurden. Aber der Sensenmann geht um im Bienenstock und nicht allein bei der Honigbiene! Insektizide, Saatgutbeizmittel, die Varroamilbe, Monokulturen und die zunehmende Artenverarmung machen unseren Bienen schwer zu schaffen. Was auch jeden von uns spätestens nach dem Massenkollaps von Honigbienenvölkern in den USA in den Jahren 2006/2007, bei dem bis zu 80% der Völker betroffen waren, bewusst sein sollte.

Wenn wir den Begriff „Biene“ hören, denken wir in erster Linie an unsere Honigbiene, die es in ihrer ursprünglichen Form, die „Dunkle Biene“ in Deutschland nicht mehr gibt. Die Existenz unserer 560 einheimischen Wildbienenarten ist vielen Menschen völlig unbekannt. Die „Rote Liste“ gefährdeter Arten wird immer größer und umfangreicher. Jede zehnte in Europa heimische Wildbienenart (9,2 Prozent) ist vom Aussterben bedroht.


Im Gegensatz zu den Honigbienen nimmt man ihre wilden Artgenossen als weniger nützlich wahr, weil sie keinen Honig produzieren. Dass in Deutschland mindestens 550 Wildbienenarten leben, darunter die gehörnte Mauerbiene oder auch die Erdhummel, kann man getrost als Nischenwissen bezeichnen. Die zwischen einem Millimeter und wenigen Zentimetern großen und häufig solitär lebenden Insekten sind für ein gesundes, funktionierendes Ökosystem jedoch genauso entscheidend wie die Honigbiene.


„Unsere Lebensqualität und unsere Zukunft hängen von den kostenlosen Ökosystemdienstleistungen ab, die wir in Anspruch nehmen. Wenn wir dieses Problem nicht angehen, zahlen wir wohl möglich einen hohen Preis,“ sagt auch EU-Umweltkommissarin Karmenu Vella. Für die annähernd 2000 Wildbienenarten, Hummeln und Honigbienen in Europa wird der Lebensraum immer kleiner, die Futterquellen schwinden.

Das ist eine rein private Initiative. Ich danke allen, die sich anschließen und Ihre Freunde einladen – jeder von uns kann und sollte seinen Beitrag leisten. Euer Hobby-Imker aus Berlin, Klaus

 

Interessante Videos mit vielen Tipps zum Nachmachen:

Der Insektengarten …
https://www.youtube.com/watch?v=ay7qhOzudtY


Tiere im Hortus Insectorum
https://www.youtube.com/watch?v=tB0fgW5IYHw&index=8&list=PLyhaplbyvAWxVsvazP14AtW65jTx_oySb

 

Naturgarten Hortus Insectorum, Teil 1
https://www.youtube.com/watch?v=t9utm_Zij7g&index=6&list=PLyhaplbyvAWxVsvazP14AtW65jTx_oySb

 

Teil 2
https://www.youtube.com/watch?v=__1pMuv_8UI&index=7&list=PLyhaplbyvAWxVsvazP14AtW65jTx_oySb

 

Weitere Informationen:

Das rätselhafte Bienensterben
http://rettetdiebienen.blogspot.de/

Hier finden Sie eine Liste der Bienenweidepflanzen
http://www.hauenstein-rafz.ch/de/pflanzenwelt/sammelsurium/Bienenweidepflanzen.php

Kaufen Sie auch keine Hybridpflanzen – diese geben keinen Nektar ab. Lassen Sie im Garten eine „wilde“ Ecke stehen und verzichten Sie dort auf den "englischen Rasen"! Lassen sie sich Zeit mit Rasenmähen und geben Sie den Pflanzen die Möglichkeit, für die Insekten da zu sein!

Viel Freude beim Gärtnern und Bienen schützen wünscht Ihnen im Namen der Flora und Fauna,

Ihr Badmöbel Weileder-Team!

 

 

 

 

 

11 Mai 2016

Eisheilige und ihre Bedeutung

Frostige Gesellen im Mai

Heuer besuchen uns die Eisheiligen pünktlich zum Pfingstfest. Eine alte Bauernregel besagt, dass diese Tage jährlich im Mai aufs Neue in Form von Kälte und Regen, sogar mit Bodenfrost im Gepäck, nach den ersten warmen Tagen, die uns meist schon verwöhnt haben, möglich sind! Dann heißt es wachsam zu bleiben und Gewächse, die bereits auf der Terrasse oder auf dem Balkon die Sonne schnuppern durften, wieder ins Haus zu holen, um sie während dieser Tage und Nächte vor Frost zu schützen.

Es gibt (regional unterschiedlich drei, vier oder fünf) Eisheilige. Zurückzuführen auf die Gedenktage von Heiligen im Wonnemonat Mai. Diese sogenannten Eisheiligen zählen zu den Wetterheiligen, welche Bischöfe und Märtyrer im 4. oder 5. Jahrhundert waren.

Die Eisheiligen und ihre Gedenktage

1.   Mamertus, Bischof von Vienne – 11. Mai

2.   Pankratius, frühchristlicher Märtyrer – 12. Mai

3.   Servatius, Bischof von Tongeren – 13. Mai

4.   Bonifatius, frühchristlicher Märtyrer – 14. Mai

5.   Sophia, frühchristliche Märtyrin und Mutter dreier geweihter Jungfrauen – 15. Mai

Mamertus, gilt nur in Norddeutschland als der erste Eisheilige, in Süddeutschland und Österreich ist der erste Eisheilige Pankratius, da dort die Kälte aus dem Norden erst einen Tag später eintrifft.

Bauernregeln und das Klima

Auch wenn Anfang Mai das Wetter oft schon sehr warm sein kann, ist die Wetterlage noch so unstabil, dass gerade bei klarem Himmel die nächtlichen Temperaturen zu Bodenfrost führen können. Die Bauernregeln besagen, dass das Frühlingswetter erst stabil wird, wenn die "kalte Sophie" überwunden ist. Also durfte die Aussat erst nach der kalten Sophie erfolgen.

Auch wenn lange Messreien keinen stetigen Bodenfrost im Mai anzeigen, zeigt sich mit überwiegender Mehrheit der Jahre Bodenfrost im Mai, oft mehr als zwei Tage andauernd. Trotzdem sollte man die Bauernregel wegen der heutigen Klimaveränderung nicht mehr so genau sehen, da diese Regel wohl aus der mittelalterlichen Kälteperiode stammt.

Bauernregeln und Sprichwörter

Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Bauernregeln und Sprichwörter entwickelt, die auf die Eisheiligen Bezug nehmen:

· Pankraz, Servaz, Bonifaz machen erst dem Sommer Platz.

· Vor Bonifaz kein Sommer, nach der Sophie kein Frost.

· Vor Nachtfrost du nie sicher bist, bis Sophie vorüber ist.

· Servaz muss vorüber sein, will man vor Nachtfrost sicher sein.

· Pankrazi, Servazi und Bonifazi sind drei frostige Bazi. Und zum Schluss fehlt nie die kalte Sophie.

· Pankraz und Servaz sind zwei böse Brüder, was der Frühling gebracht, zerstören sie wieder.

· Pflanze nie vor der kalten Sophie.

· Mamerz hat ein kaltes Herz.

· Die kalte Sophie macht alles hie. (bairisch: hie = hin, kaputt)

· Mamertius, Pankratius, Servatius bringen oft Kälte und Verdruss.

 

In früherer Zeit, als es noch keine Wetterbericht gab, waren Bauernregeln wichtig und stets eine große Hilfe, so konnten z. B. Ernteverluste bereits mit verzögerter Aussaat vermieden werden.

Auch wenn die Eisheiligen nicht in jedem Jahr pünktlich vor der Türe stehen oder vielleicht auch einmal ganz ausfallen, es ist immer von Vorteil, das Wetter zu beobachten.

Genießen Sie die kühleren Tage doch einfach in Ihrem wohlig warmen Badezimmer und gönnen Sie sich Wellness-Anwendungen oder ein wohltuendes Kräutervollbad.

Wir wünschen Ihnen angenehme Pfingsten – egal, wie das Wetter wird!

Ihr Badmöbel Weileder-Team!

 

13 Apr 2016

Erfahrungsbericht - Natürliche Heilmittel

Kokosöl für die perfekte Mundpflege

Kokosöl kennt man nicht nur in der Küche sondern inzwischen mehr und mehr auch als Allheilmittel. Kokosöl findet vor allem Einsatz in der Körperpflege, wo es als angesagter Hautschmeichler gerne verwendet wird sowie auch als hervorragende Haarpflege. Aber dass Kokosöl auch noch viele andere Vorzüge hat, durfte ich am eigenen Leib erfahren...

Vor nicht allzu langer Zeit stieß ich auf der Suche nach einer Alternative für meine Zahnfleischprobleme auf einen Artikel, der versprach, dass Kokosöl Bakterien im Mundraum tötet. Das konnte ich noch nicht so recht glauben, da ich seit ich denken kann, immer wieder Schwierigkeiten mit meinem Zahnfleisch hatte und mit damit verbunden Entzündungen, Eiterherden und unsäglichen Schmerzen leben musste. Nichts half mir wirklich!

Jahrelang hatte ich die in der Werbung vielzitierten Zahncremes und Mundwässer benutzt, welche sich aber nicht wirklich als hilfreich erwiesen haben. Im Gegenteil: nach vielen Recherchen wurde mir klar, dass z. B. das zugesetzte Fluorid eher schadet. Fluorid wird als Rattengift bezeichnet und härtet nicht nur die Zähne sondern auch die Zellen in den Organen. Es ist ein stark wirkendes Gift, das üblicherweise bereits Kindern als Zahnlack und in Tablettenform  von  Zahnarztpraxen verabreicht wird. Sehr bedenklich, denn daraus resultieren dann viele Krankheiten. Diese schockierenden Informationen kann man im Internet reihenweise antreffen, unter anderem hier ein sehr interessanter Link!

Also weg mit sämtlichen Zahncremes und Mundspülungen, die bis dato mein Bad "schmückten" und her mit dem Kokosöl, welches ich mir hier besorgt habe.

Rezept für Kokosöl-Zahnpasta:  

1 Teil Kokosöl und 1 Teil Natron (Backpulver) gut vermischen. Die Menge sollte für ca. 1 Woche reichen und danach wieder neu hergestellt werden. Der Geschmack ist wegen des Natrons etwas gewöhnungsbedürftig. Tipp: wer mag, ein paar Tropfen Pfefferminzöl beimischen!

Bereits nach 2 Tagen nach Anwendung der selbsthergestellten Zahncreme konnte ich es selbst nicht glauben. Meine Entzündungen waren verschwunden! Das Kokosöl legt sich wie ein Schutz auf die Zähne, welche auch nicht mehr so empfindlich als sonst reagierten. Nach 2 Wochen war mein Zahnfleisch fester und widerstandsfähiger. Die Zähne sind quietsche sauber und das Mundgefühl ist einfach toll! Das kannte ich seit Jahren nicht mehr. Sogar mein Zahnarzt hat die schnelle Besserung verwundert bestätigt. Ich kann es nur weiter empfehlen, auch wenn Sie keine Probleme haben sollten, eine super Sache und günstig dazu!

Aber nicht nur im Mundbereich ist Kokosöl ein Wundermittel. Hier finden Sie eine Liste mit 125 Anwendungen! Auch im Bereich Wellness bietet Kokosöl viele Vorzüge. Besonders bei trockener Haut ist Kokosöl als Badezusatz sehr zu empfehlen.

Ich hoffe, dass Ihnen unsere Erfahrungsberichte und Tipps gefallen und vielleicht auch Ihr Leben im Alltag erleichtern werden.

Ihr Badmöbel Weileder-Team

05 Feb 2016

Perfekte Böden für Ihr Bad

Parkett für den Nassbereich

Wir recherchieren gerne für Sie und bringen Ihnen somit Neuigkeiten, die es auf dem Markt gibt, näher! Heute stellen wir Ihnen ein einzigartiges Parkettsystem vor, das hervorragend für Ihr Bad oder Ihren Spa-Bereich geeignet ist und das Barfußlaufen zum wahren Vergnügen macht.

Besonders im Barfußbereich wünscht man sich Wärme und ein angenehmens Raumklima. Hüma Parkettsystem hat jetzt ein System entwickelt, das den Wohlfühlcharakter des Holzes grenzenlos im Bad, Spa-Bereich oder auch in der Küche voll zur Geltung bringt und völlig neue Gestaltungsfreiräume bietet, als die gute alte Fliese.

Holz spielt im Wohnbereich eine bedeutende Rolle. Das massive Naturmaterial gibt aber nicht in der Einrichtung den Trend vor sondern rangiert auch bei Bodenbelägen ganz vorn.

Mit dem hüma Parkettsystem lässt sich auf einfachste Weise ein natürlicher Boden, der Wärme und Behaglichkeit ausstrahlt, sogar in den bisherigen Risikobereichen ermöglichen. Denn das Unternehmen aus Eberswalde hat sich auf feuchtigkeitsresistente Parkettlösungen spezialisiert. „Unsere patentierte und kunststoffbasierte Verbindungs- und Verriegelungsgeometrie erlaubt es erstmals Echtholzparkett in Feucht- und Nassbereichen einzusetzen”, erklärt Felix Hüllenkremer, Leiter Produktentwicklung und Vertrieb. Eine 1,5 mm breite Dichtlippe im oberen Fugenbereich schützt vor eindringendem Wasser und eröffnet ein Eldorado an Einsatzmöglichkeiten in allen Wohn- und Wellnessbereichen. Der speziell entwickelte Verriegelungsmechanismus basiert auf einer patentierten Schnappverbindung und ermöglicht ein rein vertikales Verlegen nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip. Einfacher geht es nicht.

Mit der verlegefertigen Systemlösung lässt sich der Boden sauber und leicht installieren. Kleben, Schleifen oder Lackieren entfallen – das hüma Parkett benötigt keine weitere Behandlung. Auch bisherige Reinigungsvorschriften gehören der Vergangenheit an. Stattdessen punktet das Naturmaterial mit hohen Abriebfestigkeiten, vielfältigem Design sowie dem Einsatz in Feucht- und Nassbereichen.                                 

Und wie gut diese schönen Böden wohl mit unseren Badmöbeln harmonieren würden, können Sie sich bestimmt auch vorstellen.

Ihr Badmöbel Weileder-Team!

____________________________________________________________________________ 

Diese Informationen hat uns freundlicherweise hüma Parkettsystem GmbH zur Verfügung gestellt, um Sie aus erster Hand zu informieren.

Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte direkt an:

hüma PARKETTSYSTEM GmbH, Alfred-Möller-Str. 1, Haus 10, 16225 Eberswalde, E-Mail: info@huema.de, www.huema.de oder verwenden Sie die Kurzlinks im Text, die direkt auf die Webseite führen.

11 Jan 2016

Frischer Wind für Ihr zu Hause

Neues Jahr – neues Glück

... heißt es oft so schön! Anders gesagt könnte man sich aber im neuen Jahr wieder etwas Gutes tun, woran man Freude hat. Vielleicht einfach mal eine neue Briese in die eigenen Wände bringen – ein Tapetenwechsel für die Wohnung ist erwiesenermaßen nämlich auch mit Glück und Wohlbefinden zu vergleichen. Wohlbefinden kommt nicht nur von innen sondern auch von den äußeren Eindrücken. Besonders wichtig ist es, sich zu Hause wohl zu fühlen, dort wo man sich stundenlang aufhält.

Alleine schon der Gedanke an etwas Neues und Moderneres lässt bei vielen von uns das Herz höher schlagen und Vorfreude macht sich breit. Schon ein neuer Teppich bringt neuen Schwung in die Bude, was gleichzeitig neues Lebensgefühl bedeutet und neu gestrichene Wände mit einer angenehmen Farbe oder ein neues, beruhigendes Tapetendesign sind für den Wohlfühleffekt ebenfalls ausschlaggebend. Einem geänderten Wohnstil dienen außerdem andere Accessoires und Zierwerke sowie z. B. neue Gardinen, Grünpflanzen und natürlich auch das bloße "Umstellen" von Möbeln.

Aber seien Sie mal ehrlich: wie lange, besser gesagt, wie viele Jahre lang haben Sie Ihre Wohnungseinrichtung schon? Gibt es da nicht auch mal den Zeitpunkt, dass man einige Einrichtungsstücke einfach nicht mehr sehen kann? Wenn man "Glück" hat, sind einzelne davon sowieso bereits untauglich geworden und dann wird es höchste Zeit, sie gegen Neues ersetzen.

Wenn z. B. die Wohnzimmerwand nach 20 Jahren ausgedient hat oder zu altmodisch geworden ist, sollte man die Gelegenheit für Veränderung nutzen. Denken Sie dabei gleich die Möglichkeit, eine völlig neue Umgebung zu schaffen. War etwa die Wohnzimmerwand in dunklen Holzfarben, versuchen Sie es mit einem helleren Ton oder gleich mit einer weißen. Zu diesem neuen Stil passend könne man auch noch das Sofa erneuern. Freilich ist das auch eine Frage des Geldbeutels – denkt man z. B. an eine neue Einbauküche – aber man muss ja nicht alles auf einmal verändern. Auch Stück für Stück können Sie die Veränderungen durchführen und werden jedes Mal wieder ein neues Glücksgefühl verspüren.

Frischen Wind sollten Sie auch wieder in Ihr Badezimmer bringen und Altes gegen Neues tauschen. Bereits eine schöne Deko verändert im Bad so einiges. Trotz allem sind gut eingepasste Badmöbel, die mehr Verwendung erlauben von hoher Wichtigkeit. Bei Badmöbeln setzt man heutzutage vor allem auf hochwertigere Oberflächen und eine mit nützlichen Details verpackte Optik. Bodenfreie Badmöbel sind nicht nur praktisch bei der Raumpflege, sie lassen zudem das Bad größer und luftiger wirken.

Sie sehen also: Glück beginnt in den eigenen vier Wänden. Es nennt sich auch "neues Wohngefühl", das Sie sich von Zeit zu Zeit gönnen sollten.

Ihr Badmöbel Weileder-Team!

02 Dez 2015

Lasst uns froh und munter sein...

Nikolaus und Krampuss – früher und heute

Früher, hier erzählt vor ungefähr vor 50 Jahren, war es am 5. und 6. Dezember noch ganz anders als in der heutigen Zeit, in der Eltern einen ehrenamtlichen "Nikolaus" bei den Gemeinden und gemeinnützigen Institutionen zu sich nach Hause bestellen, um ihre Kinder zu überraschen.

Freilich haben auch heute noch so manche Kinder große Ehrfurcht vor dieser, vorwiegend mit rot oder golden glänzendem Mantel, weißen Handschuhen und Bischofsmütze gekleideten großen Gestalt, welche mit weißem Wattebart und wuscheligen Augenbrauen in die Stuben kommt und mit dem großen goldenen Bischofsstab Eindruck schindet.


In der anderen Hand ein großes, schweres Buch, das im goldenen Einband schimmert und welches voller Geheimnisse und guter oder weniger guter Gepflogenheiten jener Kinder steckt. Die Eltern haben natürlich dem Nikolaus schon vorher erzählt, was er vorzulesen hat und was er tadeln oder gutheißen solle.

Die Kinder wundern sich immer wieder von Neuem, woher denn der heilige Nikolaus das wohl weiß und versprechen Besserung fürs nächste Jahr, was ihnen auch nicht schwerfällt, wenn Sie auf den riesengroßen Jutesack blicken und voller Vorfreude an das Geschenk denken, welches der Nikolaus zum Schluss herausholt, nachdem die Kinder ihm ein schönes Nikolauslied vorgesungen oder brav ein auswendig gelerntes Gedicht aufgesagt haben. Besonders stolz war das Kind, welches den Bischofsstab halten durfte.

In manchen Gegenden wird der Nikolaus auch heute noch von seinem Krampuss begleitet, den es früher gab. Damals waren die beiden aber noch nicht zusammen unterwegs.

Entweder kam nur der gute Nikolaus und beschenkte die Kinder oder der Krampuss, denn "böse" Kinder bzw. Kinder, die das ganze Jahr über Schabernack getrieben haben, hatten keinen Besuch vom heiligen Nikolaus sondern nur vom Krampuss, wie er in Bayern genannt wird. Weit verbreitet heute auch als "Knecht Ruprecht" bekannt. Der Krampuss war ganz schwarz gekleidet mit einem dicken Gürtel um den Bauch und hatte das Gesicht voller Ruß, durch das er mürrisch blickte. Er bewegte sich schlürfend und in geduckter Haltung auf einen zu. Ein schauderhafter Anblick. Er hatte nebst einer langen Rute und einer schweren Eisenkette zwar auch einen großen Sack dabei aber nicht für den Zweck, Geschenke darin zu verstauen sondern um die Kinder, die eine Strafe verdient haben, in den Sack zu stecken und diese dann mitzunehmen. Besonders arge Sprösslinge wurden vorher auch noch mit der Rute "bestraft". Da hat sich so manches Kind, besonders jenes, welches ein schlechtes Gewissen quälte, schnell unter Tischen und Bänken verkrochen, um der Strafe zu entkommen aber es gab leider kein Entrinnen.

 

Krampus im Jahr 1953

Ein paar Jahre später erst kamen Nikolaus und Krampuss zusammen zu den Kindern. Der Nikolaus hatte, wie auch heute, das geheimnissvolle Buch dabei und der Krampuss war sein Knecht (woher der Name Knecht Ruprecht stammt), welcher den Jutesack tragen musste und den Nikolausstab halten musste, während der Nikolaus aus dem Buch las. Die Rute war noch präsent, die der Krampuss immer noch bei unartigen Kindern zückte. Im Jutesack waren seinerzeit meist Äpfel und Nüsse als Gabe für die Kinder. Es gab keine Schokolade oder Spielzeug. Die Kinder waren seinerzeit noch so ehrfurchtsvoll und zum Teil furchtsam und waren froh, wenn sie etwas aus dem Sack erhaschen konnten.

Mehr über Krampusse und deren Sagen können Sie in Büchern von Sepp Probst lesen. Eine kleiner Ausschnitt lautet: "Heute sind Krampusse besonders im bayerischen Wald auch als Perchten bekannt. Es gibt die schönen und guten Perchten und die hässlichen und bösen Perchten, welche dort als Krampusse bezeichnet werden. Die guten Perchten waren gern gesehen, sie vertrieben den Winter oder das Böse aus den Dörfern. Wer sie berührt, hat im nächsten Jahr viel Glück. Diese "gute" Art ist aber im Bayerischen Wald nicht bekannt. Im Bayerischen Wald war es düster und so trieben nur die bösen Krampusse ihr Unwesen. Es sind böse untote Dämonen mit langen Krallen aus uralten Zeiten. Sie haben in den Rauhnächten freien Lauf. Alte Überlieferungen berichten, dass es einst die alten Götter der Menschen waren. Ihnen gehören die Rauhnächte. Hier suchen sie nach Menschen, die sich nicht an die Rauhnachtsgebote halten und sich nach dem Abendläuten im Freien aufhalten".

Böse Perchten (Krampusse)

Wir wünschen einen frohen Nikolausabend.

Ihr Badmöbel Weileder-Team!

21 Okt 2015

Jetzt schon an Weihnachten denken...

... und "sinnvoll" schenken!

Wer jetzt schon an Weihnachten denkt und sich frühzeitig ums Schenken kümmert, ist klar im Vorteil. Geschenke gibt es viele aber haben Sie schon einmal daran gedacht, etwas Dauerhaftes und Sinnvolles zu schenken, wie z. B. hochwertige Badmöbel? Dazu muss man auch nicht, wie viele vielleicht glauben mögen, allzu tief in die Tasche greifen...

Hochwertige Waschtisch-Sets mit Spiegel oder Spiegelschrank haben wir bereits unter 400 Euro im Shop-Angebot, wie z. B. Pineo 8 von Pelipal.  

Vielleicht denken Sie auch insbesondere an eine neue und perfekte Möblierung von Gäste-WCs oder kleinen Bädern? Bereits unter 300 Euro steht dem nichts im Wege, z. B. Kano 4 von Pelipal.

Ein weiteres sehr geschmackvolles und ebenfalls erschwingliches Angebot möchten wir Ihnen mit diesem Beispiel vorstellen:

Fackelmann Como 7 - Kleinbad / Gäste-WC

Diese einmaligen Möbel bietet der Qualitäts-Hersteller Fackelmann. Ein sehr schönes und zugleich auch praktisches Ensemble, dass sich ausgezeichnet in kleine Bäder oder in Gäste-WCs einfügen wird. Nicht nur der tolle Blickfang sondern ebenso die geschickten Details werden Ihre Gäste neidisch werden lassen.

Fackelmann Como 7 gibt es in 2 verschiedenen Dekoren, wobei Sie Front- und Korpusdekoren selbst aussuchen können. Ausserdem kann die außergewöhnliche Beckenform des Waschtisches rechts oder links gewählt werden.

Besonders herausragend bei diesem Set zeigt sich das zugehörige Spiegelelement mit umlaufender LED-Beleuchtung.

Dies sind nur einige Beispiele, wie Sie sich oder Ihren Freunden ein Geschenk von bleibendem Wert machen können. Selbstverständlich können Sie auch einzelne Zubehöre, wie Spiegel oder Spiegelschränke, extra Midi- oder Hochschränke oder auch hochwertige Armaturen ins Auge fassen. Ganz gleich, für was Sie sich entscheiden mögen, alles was das Badezimmer bereits im Detail aufwertet, erinnert jeden Morgen an Sie, den Schenker.

Viel Freude beim Aussuchen.

Ihr Badmöbel Weileder-Team!

16 Okt 2015

Licht und Sicherheit im Badezimmer

Badmöbel, einfach "blendend"

Die dunkle Jahreszeit hat uns schon zunehmend fest im Griff. Wenn es morgens und abends wieder früh dunkel wird, schaltet man drinnen bereits zur Dämmerung das Licht an. Auch im Badezimmer reicht das restliche Tageslicht dann nicht mehr aus.

Puris Fresh

Klar, wenn man z. B. Make-up aufträgt oder sich rasiert, bedient man sich der Spiegelbeleuchtung, sofern man diese sein eigen nennen kann. Ansonsten benötigt man aber schon die helle Erscheinung der puren Hauptbeleuchtung.

 

Eine wunderbare Lösung fürs Badezimmer sind Möbelleuchten, zumeist bestückt mit energiesparenden LEDs, die morgens, abends oder auch nachts nicht nur sehr gut der Orientierung im Dunkel dienen, auch in Punkto Sicherheit sind sie ein Segen. Nicht zu vergessen ist auch der tolle Blickfang und das gute Gewissen – spart man dadurch doch die große Beleuchtung, die sonst bei jedem Eintreten eingeschaltet würde. 

Puris Linea

Das Zauberwort für mehr Komfort heißt "Waschplatzbeleuchtung". Eine solche Beleuchtung dient dazu, das Waschbecken anzustrahlen. Sie ist unterhalb des Spiegelschranks angebracht und kann auch als "Nachtlicht" die ganze Nacht eingeschaltet bleiben, denn LEDs benötigen fast keine Energie und die Helligkeit reicht allemal gut dafür aus, sich im Badezimmer zurechtzufinden. Die Serie Linea von Puris zum Beispiel hat diese LED-Waschplatzbeleuchtung optional im Angebot.

Puris bietet auf Wunsch auch einen mit LEDs beleuchteten Waschtisch. Diese Beleuchtung wird unterhalb des Waschbeckenrandes fest installiert. Um das Ganze noch zu toppen, ist außerdem noch eine zusätzliche LED-Aufbauleuchte für den Spiegelschrank erhältlich.

Alles zusammen ergibt eine ausgezeichnete Ausleuchtung des kompletten Waschplatzes – sicher, energiesparend und geschmackvoll zugleich.

Stöbern sie mal durch und finden Sie ihr "Highlight".

Ihr Badmöbel Weileder-Team

01 Okt 2015

Praktisch auch für die ältere Generation

Barrierefreie Badmöbel

Neuheit – die barrierefreie Waschplatzlösung. Diese Waschtischplatten-Lösungen mit viel Freiraum bietet die Badmöbelserie "Hype" von Fackelmann.

Nicht nur praktisch sondern auch schön. Bisher waren Badmöbellösungen, die rollstuhlgerecht oder für Senioren geeignet sein mussten, eher schlicht im Design. Der Hersteller Fackelmann hat sich hier Gedanken gemacht und vereint Praktisches mit Qualität und Schönheit. 

Diese tolle Lösung erlaubt nun ein freies Unterfahren mit einem Rollstuhl oder den Aufenthalt davor in sitzender Haltung.

Ein Bad – viele Gesichter. Denn diese Waschplatzlösung ist Kombinierbar mit den Möbeln aus der Serie Arte 7, Kara, Viora. Wählen Sie zwischen Anthrazit-, Pinie- oder Zwetschge-Optik.

Auch mit den zerlegten Programmen Leon und Kayo können Sie dieses Programm kombinieren.

Die Platten in Wabenbauweise sind in den gebräuchlichsten Maßen in den Breiten 80 cm und 110 cm erhältlich, und weisen eine Stärke von 6 cm und eine Tiefe von 50 cm auf. Die Waschtischplatten gibt es mit oder ohne Beckenausschnitt und sind mit den Becken der Serien Vanity, Area, D-Luxe und Altea perfekt verwendbar.

Direkter Zugang zum Becken – hoch variabel – kreativ gestaltbar. Lassen Sie sich diese Möglichkeit zur freien Gestaltung nicht entgehen. Wir beraten Sie gerne.

Ihr Badmöbel Weileder-Team!